Osteopathie

Osteopathie


Steffen

Was ist Osteopathie?

 

Unter Osteopathie versteht man die Heilkunde, bei der der Mensch mit den Händen untersucht und behandelt wird. 

In einer ausführlichen Anamenese wird das Zusammenspiel vom Bewegungssystem, den inneren Organen und dem Nervensystem untersucht. Anhand dieser Ergebnisse können Einschränkungen behandelt werden. Im Mittelpunkt der Therapie steht nicht die Behandlung einer Krankheit an sich, sondern die Aktivierung der Selbstheilkräfte.

Behandlungsindikationen

In der Osteopathie können sowohl akute als auch chronische Beschwerden behandelt werden. Der Hauptaugenmerk der Osteopathie liegt vor allem in der Behandlung chronischer Beschwerden.

  • chronische Kopfschmerzen, Migräne
  • Schwindel
  • Ohrgeräusche (Tinnitus)
  • Chronischer Nackenschmerz
  • Atypische Gesichtsschmerzen
  • Kiefergelenks-Schmerzen
  • Ungeklärte Oberbauch-Schmerzen
  • Ungeklärte Unterbauch-Schmerzen
  • Nervöse Magen-Darm-Beschwerden
  • Reizdarm
  • Reizblase
  • Chronische Entzündung der Prostata (Prostatitis)
  • Chronischer Ischias-Schmerz
  • Chronischer Beckenschmerz

Kosten

Ärzte und Heilpraktiker rechnen die osteopathische Leistung nach den eigenen berufsständischen Gebührenordnungen ab. Für eine Sitzung mit ausführlicher Anamnese, Untersuchung und Behandlung mit unterschiedlichen osteopathischen Techniken liegen die Kosten bei 70 € pro Behandlung.
 

Kostenerstattung durch gesetzliche Krankenkassen

Seit Inkrafttreten des Versorgungsstrukturgesetzes Anfang 2012 erstatten mittlerweile über 100 gesetzliche Krankenkassen anteilig die Kosten für Osteopathiebehandlungen. Zu welchen Bedingungen finden Sie auf folgender Liste.
Wenden Sie sich direkt an Ihre Krankenkasse und informieren sich über deren Vertragsbedingungen.

Jetzt Termin vereinbaren


Kontaktieren Sie uns jetzt und vereinbaren Sie einen Termin.

Nach oben